x
Sparmaßnahmen: Tipps für weniger Ausgaben,…
Unglaubliche Schnäppchen: 10 Mal, als Flohmärkte Schätze versteckten 10 tolle Ideen für die Einrichtung Ihres Hauses mit Regalen aus Paletten

Sparmaßnahmen: Tipps für weniger Ausgaben, von Rechnungen bis zu Lebensmitteln

14 November 2022 • Von Anna Palmisano
536
Advertisement

Sparen wird zunehmend zu einer Grundvoraussetzung. Man kann es nicht immer perfekt machen, aber der Versuch bringt definitiv Ergebnisse. Und vieles hängt auch von den Entscheidungen ab, die man trifft.

Allzu oft wird angenommen, dass kleine tägliche Anpassungen nicht viel an der Verwaltung des Familienbudgets und der Haushaltsökonomie ändern. Dies ist keineswegs der Fall. Jede kleine Geste, wenn es ums Sparen geht, kann etwas verändern, zum Guten oder zum Schlechten. Das gilt insbesondere dann, wenn sich die kleinen Gesten summieren.

In diesem Zusammenhang haben wir ein kleines Vademecum von Tipps und Tricks zusammengestellt, die scheinbar trivial, aber sehr nützlich und effektiv sind. Wenn Sie weiter lesen, werden Sie besser verstehen, worüber wir sprechen.


image: Pixabay

Die erste Verbrauchsquelle im Haushalt, die zu den am meisten genutzten Ressourcen gehört, ist zweifelsohne die Elektrizität. Es ist sicherlich von Vorteil, wenn man im Alltag ein paar Maßnahmen ergreift, um zu sparen. Es gibt nicht viele Dinge, auf die man achten muss, aber sie können einen Unterschied machen:

  • Wählen Sie energiesparende Glühbirnen (am empfehlenswertesten sind LED-Lampen).
  • Schalten Sie das Licht tagsüber so wenig wie möglich ein, vor allem während der Stunden, in denen Sie das Sonnenlicht am besten nutzen können.
  • Vermeiden Sie es, elektrische Geräte und Ladegeräte, die Sie nicht benutzen, eingesteckt zu lassen.
  • Studieren Sie genau die Zeitfenster, in denen Sie Geld sparen, und wählen Sie genau die Zeitfenster für Waschmaschinen, Trockner und Geschirrspülmaschinen.
  • Lassen Sie das Fernsehgerät oder andere Geräte nicht im Standby-Modus.
image: Piaxabay

Gas ist eine weitere sehr wichtige Ressource, die wir ausbeuten und für die wir teuer bezahlen. Versuchen Sie, an den Kosten zu sparen:

  • Achten Sie genau auf Ihren Heizkessel und stellen Sie sicher, dass er immer gut gewartet wird und in einem funktionsfähigen Zustand ist, um unnötigen Abfall zu vermeiden. Wenn Sie nicht über das nötige Wissen verfügen, um sich darum zu kümmern, kann Ihnen ein Klempner Ihres Vertrauens natürlich den richtigen Rat geben.
  • Achten Sie auch auf den Umgang mit heißem Wasser und verwenden Sie nicht zu viel, wenn es nicht nötig ist.
  • Was die Heizung betrifft, so sollten Sie versuchen, die Heizkörper nur während der kältesten Stunden einzuschalten. Wenn Sie versuchen, das Haus mit direktem Sonnenlicht zu heizen, können Sie viel Gas sparen. Und wenn Sie sie einschalten, achten Sie auf jeden Fall darauf, dass die Räume gut isoliert sind und keine undichten Stellen vorhanden sind. Sie können dies tun, indem Sie Balkon- und Fensterrahmen sowie alle Türen, durch die Räume miteinander verbunden sind, fest verschließen.
  • Was die Verwendung von Gas beim Kochen sowie die Bevorzugung von Wasserkochern gegenüber Herdplatten für die Wassererwärmung betrifft, können Sie die Strategie des "passiven Kochens" anwenden. Das bedeutet im Wesentlichen, dass so wenig Gas wie möglich zum Kochen verwendet wird und die Wärme genutzt wird, die nach dem Abschalten des Herdes übrig bleibt. Um zum Beispiel Nudeln zu kochen, bringen Sie Wasser mit geschlossenem Deckel zum Kochen, geben die Nudeln hinein und kochen sie ein paar Minuten lang ohne Deckel auf dem Herd. Danach den Herd ausschalten und die Nudeln bei geschlossenem Deckel im kochenden Wasser weitergaren, wobei man ein paar Minuten länger als die klassische Kochzeit warten sollte.
Advertisement
image: Pixabay

Um die Wasserkosten zu senken, ist es auch hier ratsam, den Abfall zu reduzieren. Also:

  • Duschen Sie lieber als zu baden und stellen Sie das Wasser beim Einseifen immer ab.
  • Drehen Sie den Wasserhahn zu, während Sie Ihr Geschirr einseifen. Es scheint eine Kleinigkeit zu sein, aber sie ist sehr wichtig.
  • Versuchen Sie, überschüssiges Wasser aufzufangen, um es nicht zu verschwenden, zum Beispiel wenn Sie es laufen lassen, während Sie darauf warten, dass das heiße Wasser kocht. Das aufgefangene Wasser kann u. a. zum Reinigen oder Gießen von Pflanzen verwendet werden.
image: Pixabay

Und hier kommen wir zum Einkauf. Auch hier können einige clevere kleine Tricks die Situation Ihrer Finanzen nur verbessern. Deshalb:

  • Vermeiden Sie es, in den Supermarkt zu gehen, ohne eine klare Vorstellung davon zu haben, was Sie kaufen sollten und wie viel Geld Sie ausgeben können. Versuchen Sie immer, zuerst eine Liste zu erstellen, in der Sie alles, was Sie während der Woche brauchen werden, detailliert aufführen. Sie können sich auch selbst helfen, indem Sie eine Speisekarte erstellen, damit die Liste für Sie einfacher wird.
  • Bevorzugen Sie bei der Körper- und Haushaltshygiene Fertigpackungen, Nachfüllpackungen, Mehrzweckreiniger und wiederverwendbare Produkte anstelle von Einwegprodukten.
  • Kaufen Sie Obst und Gemüse der Saison. Das ist gut für Ihren Geldbeutel, die Umwelt und Ihre Gesundheit.
  • Seien Sie misstrauisch gegenüber den stark beworbenen und daher teureren großen Marken.

Welche dieser Strategien wenden Sie bereits an?

Tags: KuriosTricksNützlich
Advertisement
Advertisement
Advertisement

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.