Das Zelt im Wohnzimmer: Mit Bettlaken und Decken lässt sich jeder Familienabend zauberhaft gestalten

Anna Palmisano

18 Januar 2023

Das Zelt im Wohnzimmer: Mit Bettlaken und Decken lässt sich jeder Familienabend zauberhaft gestalten
Advertisement

Es wird jedem schon einmal passiert sein, dass er in seinem Haus oder Garten spielen wollte, indem er ein Zelt aus alten Laken oder Decken, Fäden, Stöcken, Wäscheklammern und dergleichen baute. Das ist eine super kreative und lustige Art, sich große Abenteuer auszudenken, ohne von zu Hause wegzuziehen. Diese Sehnsucht schwindet oft mit dem Älterwerden, wenn man ein wenig den Zauber des Alltags verliert. Aber es spricht nichts dagegen, ihn wieder zu holen, vielleicht für einen Familienabend mit den Kindern oder auch nur, um das uns so vertraute Wohnzimmer einmal anders zu erleben, einen Film zu sehen, Musik zu hören, ein Buch zu lesen... Kurzum, tun Sie, was immer Sie wollen, allein oder in Gesellschaft, um Ihren gewohnten Raum mit wenig zu verändern, nur für eine Weile.

Nachstehend finden Sie einige nützliche Anregungen.

Advertisement

Es muss nicht unbedingt etwas Spartanisches sein, vor allem nicht, wenn die Erwachsenen das Erlebnis wirklich genießen wollen: Man muss also etwas finden, das das Bettlaken so weit anhebt, dass es als Dach fungiert, und dann den Stoff so weit spannen, dass er irgendwie auf anderen Gegenständen im Umkreis stehen bleibt. Besen, Stöcke, ein Mikrofonständer! Schärfen Sie Ihren Verstand, um den ersten Gegenstand zu finden, und ziehen Sie dann die Möbel näher heran und setzen Sie alles daran, den Vorhang an den Seiten aufzuhalten.

Das Zelt kann an einer Seite hochgezogen sein, eine konische Form haben oder einen quadratischen Grundriss aufweisen. Sie können tausend Ideen und Beispiele finden. Und wenn Sie keinen Stock oder etwas Ähnliches haben, können Sie einen Faden oder ein Seil spannen, wie sie zum Aufhängen verwendet werden.

Advertisement

Manchmal ist es eine Idee, die sich auch dazu eignet, dauerhaft oder fast dauerhaft zu werden, etwa um eine Spielecke für die Kinder zu isolieren.

Teppiche, Matratzen, viele Kissen - das Wichtigste ist, dass Sie sich im Zelt wohlfühlen. Es geht darum, die Außenwelt für eine Weile zu vergessen, und das kann man nur, wenn der neu errichtete Mikrokosmos gemütlich ist.

Von Pyjamapartys bis hin zu verschiedenen Abenden für Erwachsene: ein Zelt im Wohnzimmer kann das Haus wirklich magisch machen.

Advertisement

Tagsüber in der Nähe des Fensters, mit Lichterketten oder ein paar Lampen, die zu diesem Anlass mitgebracht werden. Sie können Vorhänge schaffen, die Sie nie wieder verlassen wollen.

Essen, Computer, Getränke: Stellen Sie sich ein entspanntes Wochenende mit Ihren Lieblingsfilmen und -serien in diesem Zelt vor.

Advertisement

Und wenn Sie viele Kissen und bunte Laken dabei haben, nicht zu vergessen den Teppich, kann Ihr improvisiertes Zelt den ganzen Charme des Orients haben.

Wenn es kalt ist, reichen auch die wärmsten Bettdecken und Kissen aus!

Würden Sie sich gerne für eine Weile in einem solchen Zelt vor der Welt verstecken?

Advertisement