5 gute Gründe, warum Sie nie ohne Salbei in Ihrem Haus sein sollten

Anna Palmisano

22 Januar 2023

5 gute Gründe, warum Sie nie ohne Salbei in Ihrem Haus sein sollten
Advertisement

Salbei ist eine der bekanntesten Gewürz- und Heilpflanzen der Welt und wird in vielen Kulturen nicht nur zum Würzen von Speisen, sondern aufgrund seiner Eigenschaften, angefangen bei seinem unverwechselbaren Aroma, auch als Heilmittel verwendet. Sie ist außerdem eine sehr widerstandsfähige und leicht zu kultivierende Pflanze, die oft sogar kalten Temperaturen im Freien standhält, so dass sie Jahr für Jahr wiederkommt und zu jeder Jahreszeit einsatzbereit ist.

Sie erfordert daher wenig Pflege, bietet aber viele Vorteile. Sein Duft ist äußerst entspannend und gut für unser Wohlbefinden, warum also nicht mit ein paar einfachen DIY-Methoden zu Hause davon Gebrauch machen? Im Folgenden finden Sie einige von ihnen.

Advertisement

Creativo

Weg mit unangenehmen Gerüchen

Salbeiblätter können das Haus parfümieren und unangenehme Gerüche verschwinden lassen. Wenn Sie also in der Küche sind, können Sie zum Beispiel einen kleinen Topf mit Wasser und zwei oder drei Salbeiblättern auf den Herd stellen und bei niedriger Hitze eine halbe oder eine Stunde köcheln lassen. Es ist eine einfache Methode, um Gerüche, die beim Kochen entstanden sind, zu vertreiben.

Ebenso können Sie den Backofen unmittelbar nach dem Garen benutzen, solange er noch heiß ist. Lassen Sie die Tür einen Spalt offen, damit der angenehme Duft entweichen kann, ohne dass der Innenraum zu schnell abkühlt.

Wenn Sie auch die Heizkörper anlassen, stellen Sie eine kleine hitzebeständige Schale mit etwas Wasser und zwei Salbeiblättern darauf, und es wird als Raumerfrischer wirken.

Salbei verbrennen

Es ist eine Praxis, die nicht nur einen angenehmen Duft verbreitet, sondern seit langem als Träger des Wohlbefindens angesehen wird, da sie negative Energien im Haus vertreiben kann. Ein Versuch ist es wert! Man braucht einen Strauß getrockneter Salbeizweige, die man nur an einem Ende zusammenbindet oder sogar mit Küchengarn umwickelt: Man muss so vorgehen wie bei Weihrauch, indem man nur die Spitze anzündet, ohne eine helle Flamme zu erzeugen, die schnell verbrennt, sich aber langsam verzehrt und einen klaren Rauch in dünnen Schwaden verursacht. Seien Sie immer vorsichtig, wo Sie brennen: Am besten legen Sie das Bündel in ein Glas-, Metall- oder Keramikgefäß, das vielleicht mit Sand oder Erde gefüllt ist, um zu vermeiden, dass versehentlich etwas anderes verbrennt.

Sie können ihn an einem Ort stehen lassen oder mit diesem selbstgebastelten Räucherstäbchen" in der Hand durch alle Räume gehen.

Do-it-yourself-Entfetter

Weichen Sie einige getrocknete Salbeiblätter (4 oder 5) in einem halben Liter weißem Essig in einem Glasgefäß für ein oder zwei Wochen ein. Anschließend filtern Sie das konzentrierte Produkt und verwenden es, indem Sie es mit Wasser verdünnen. Für 100 ml aromatisierten Essig benötigen Sie 400 ml Wasser. Ideal für alle Reinigungsarbeiten, bei denen Essig benötigt wird (Glas, Sanitär, Waschbecken und mehr!).

Es lohnt sich wirklich, einen Salbeisetzling im Haus zu haben, nicht wahr?

Advertisement