Gummi-Fensterdichtungen: richtige Pflege

von Anna Palmisano

25 Februar 2023

Gummi-Fensterdichtungen: richtige Pflege
Advertisement

Gummidichtungen an Fenstern sind unerlässlich, um die Wärmedämmung aufrechtzuerhalten und das Eindringen von Zugluft durch die Fenster zu verhindern. Sie bestehen aus Kunststoffen, die sehr temperatur-, feuchtigkeits- und verformungsbeständig sind, unterliegen jedoch einem gewissen Verschleiß und neigen dazu, im Laufe der Zeit auszutrocknen, so dass die Gefahr besteht, dass sie brechen und ersetzt werden müssen.

Um den Austausch so lange wie möglich hinauszuzögern, ist es notwendig, die Dichtungen mit der richtigen Pflege zu versorgen, damit sie auch über einen sehr langen Zeitraum elastisch, widerstandsfähig und feucht bleiben. Lassen Sie uns gemeinsam herausfinden, wie man das macht, indem wir Mattias Rat befolgen.

Advertisement
La Casa di Mattia/YouTube

La Casa di Mattia/YouTube

In einem Video auf seinem YouTube-Kanal zeigt uns Mattia die einfachen und schnellen Schritte für die richtige Pflege der Gummidichtungen an unseren Fensterrahmen. Dazu benötigen Sie ein Silikon-Gleit- und Imprägniermittel, ein Produkt, das speziell für Kunststoffe, Gummi und Kunststoff-Metall-Verbindungen entwickelt wurde.

Dieses Schmiermittel kann auch im Freien verwendet werden, da es gegen extreme Temperaturen und Witterungseinflüsse beständig ist und eine wasserabweisende Wirkung auf Ihre Dichtungen, aber auch auf alle Kunststoffteile hat, die im Freien verwendet werden. Es hat auch eine schützende Wirkung auf die Dichtungen, indem es sie nährt und es ihnen ermöglicht, die Elastizität und die Feuchtigkeit zu erhalten, die für ihr ordnungsgemäßes Funktionieren notwendig sind.

Bevor Sie mit der Wartung beginnen, müssen Sie die Rahmen und die Dichtungen gründlich reinigen: Bei ersteren können Sie den Schmutz mit einem Tuch entfernen, das mit einer Mischung aus Wasser, Bikarbonat und Essig oder Wasser und Marseiller Seife angefeuchtet wurde, bei letzteren genügt ein Mikrofasertuch, das den Staub entfernt.

Advertisement
La Casa di Mattia/YouTube

La Casa di Mattia/YouTube

Das Schmiermittel sollte aus einem Abstand von etwa 30 bis 40 Zentimetern direkt auf die Dichtung gesprüht und dann mit Hilfe eines Baumwoll- oder Mikrofasertuchs auf der gesamten Oberfläche verteilt werden.

Normalerweise wird diese Art von Schmiermittel in Flaschen mit einem speziellen Strohhalm verkauft, mit dem Sie auch die verstecktesten Stellen Ihrer Dichtungen erreichen können. Auf diese Weise können Sie Ihre Fenster und Türen auf den Winter vorbereiten und eine bessere Abdichtung nicht nur gegen kalte Zugluft, sondern auch gegen Regen und Schnee gewährleisten. Eine ausführliche Erklärung finden Sie in diesem Video.

Es lohnt sich, bei warmem Wetter fünf Minuten darauf zu verwenden, meinen Sie nicht auch?

Advertisement