Essig zu Hause: die besten Methoden, um ihn lange haltbar zu machen, ohne dass er verdirbt

von Anna Palmisano

10 Oktober 2023

Advertisement

Essig im Haushalt: ein großartiger Verbündeter bei tausend Aufgaben im Haushalt, von der Reinigung von Oberflächen über die Beseitigung von Gerüchen bis hin zur Verbesserung der Wäsche und mehr. Was als Zutat für Lebensmittel begann, ist heute ein unverzichtbarer Bestandteil der gängigen Haushaltspflegeprodukte. Da er zudem ausgesprochen preiswert ist, veranlasst uns seine Vielseitigkeit vielleicht dazu, uns regelmäßig mit ihm einzudecken.

Aber wie lagert man Essig? Oder besser gesagt, wie stellt man sicher, dass er nicht verdirbt, wenn er zu lange im Haus bleibt, bevor er verbraucht wird? Dabei geht es nicht nur darum, die Verpackung gut zu verschließen, sondern es gibt noch einige andere Tricks, die man beachten sollte.

Advertisement

Hat Essig ein Verfallsdatum?

Creativo

Wie fast alle Produkte, die wir kaufen, haben auch die Verpackungen von Essig (ob weiß, rot oder anderer Herkunft) ein Verfallsdatum, das in der Regel weit vor dem Kauf liegt. Im Allgemeinen wird davon ausgegangen, dass Essig innerhalb von zwei Jahren nach dem Kauf sicher verbraucht werden kann.

Bei Essig gibt das Mindesthaltbarkeitsdatum vielmehr den maximalen Zeitraum an, innerhalb dessen das Lebensmittel alle seine Eigenschaften behält. Nach Ablauf dieses Datums verliert es jedoch einige seiner Eigenschaften. Insbesondere die Haltbarkeit von Essig gilt als nahezu unbegrenzt, da es sich um eine Substanz handelt, die sich selbst konservieren kann und nicht in der Kälte gelagert werden muss, weshalb wir die Flaschen nicht in den Kühlschrank stellen.

Und es gibt eine gute Nachricht: destillierter weißer Essig ist in der Lage, sich über sehr lange Zeiträume praktisch unverändert zu erhalten. Bei anderen Essigsorten lassen sich jedoch Veränderungen beobachten. Einige davon sind rein kosmetischer Natur (er wird trüber, verändert seine Farbe), so dass der Essig bei richtiger Lagerung noch lange Zeit verwendet werden kann.

Advertisement

Wie bewahrt man Essig am besten auf?

Creativo

Es sind nur wenige und einfache Schritte zu beachten, die für alle Essigsorten gelten, auch für Balsamico-Essig:

  • Bewahren Sie den Essig, wenn Sie ihn nicht verwenden, in einem dunklen, kühlen Schrank auf.
  • Lassen Sie den Essig nicht in direktem Sonnenlicht oder in der Nähe von Wärmequellen stehen.
  • Bewahren Sie ihn vorzugsweise in Glas auf. Plastik oder andere Materialien, die nicht mit dem Essig reagieren, sind ebenfalls gut geeignet.
  • Achten Sie darauf, dass der Deckel immer fest verschlossen ist. Wenn er beschädigt ist, tauschen Sie ihn gegen einen dicht schließenden aus, damit der Essig nicht mit zu viel Sauerstoff in Berührung kommt.
  • Vermeiden Sie unbedingt, dass Feuchtigkeit mit dem Essig in Berührung kommt. Dies würde seinen Säuregehalt verändern.

Was macht man mit Essig zum Würzen, der jetzt verdorben ist?

Werfen Sie ihn nicht weg: Er ist ein hervorragender Ersatz für weißen Essig (Wein oder Alkohol) für tausend Reinigungen. Achten Sie nur darauf, dass Sie die stärker gefärbten Sorten nur für die Reinigung von Oberflächen und Materialien verwenden, bei denen keine Flecken entstehen können. Oder verwenden Sie ihn für mögliche Anwendungen im Garten, wobei Sie ihn bei Bedarf immer entsprechend verdünnen.

Kurzum, wir können uns ohne große Mühe einen Vorrat anlegen, sobald wir das richtige Möbelstück gefunden haben, in dem wir es aufbewahren können!

Advertisement