Kostengünstiger Dünger für Ihre Pflanzen? Sie können es mit Milch versuchen

von Anna Palmisano

19 Oktober 2023

Kostengünstiger Dünger für Ihre Pflanzen? Sie können es mit Milch versuchen
Advertisement

Wer sich gerne um die Pflanzen in seinem Garten oder auf dem Balkon kümmert, ist sicherlich immer auf der Suche nach wirksamen Methoden, um sie optimal zu pflegen, damit er sich an ihrer ganzen Schönheit erfreuen kann. Mindestens zwei oder drei verschiedene Arten von Pflanzenschutzmitteln sind im Haushalt leicht zu finden, darunter Dünger und verschiedene Medikamente, aber manchmal können Experten auch auf ungewöhnlichere Do-it-yourself-Methoden zurückgreifen. Eines davon ist die Milch, die wir zum Frühstück trinken und die bei richtiger Anwendung auch als Düngemittel dienen kann.

Haben Sie schon einmal von diesem biologischen Heilmittel gehört? Lesen Sie weiter, um mehr darüber zu erfahren.

Advertisement

Milch als Pflanzendünger: ja, aber welche?

Milch als Pflanzendünger: ja, aber welche?

Creativo

Wenn von Milch als Pflanzendünger die Rede ist, ist in der Regel Kuhmilch gemeint. Insbesondere scheint es, dass entrahmte, fettarme Milch am besten ist. In diesem Zusammenhang ist die zufällige Entdeckung eines Landwirts interessant, der bei der Herstellung von Butter und Käse (für die das Milchfett benötigt wird, während der Rest der Milch als Abfall anfällt) feststellte, dass er genau den Abfall aus der Produktion (nämlich die Magermilch) auf die Weide seiner Kühe schüttete.

Im Laufe der Zeit, als er diese Praxis routinemäßig wiederholte, stellte der Landwirt aus Nebraska, David Wetzel, fest, dass die Kühe darum "konkurrierten", das Gras genau dort abzugrasen, wo die Milch abgekippt worden war. Dort waren die Blätter in der Tat üppiger, grüner und gesünder. Auf jeden Fall schmackhafter für die Tiere! Dies weckte die Neugier eines Forschers an der Universität von Nebraska, seines Nachbarn, der die Wirksamkeit von Milch als Dünger in einigen seiner Untersuchungen bestätigte.

Advertisement

Welche Wirkung hat Milch auf Pflanzen?

Welche Wirkung hat Milch auf Pflanzen?

Creativo

Untersuchungen haben gezeigt, dass die Grasproduktion um bis zu 26 % zunimmt, wenn der Boden mit Milch - immer verdünnt und auf jeden Fall entrahmt - "bewässert" wird. Außerdem wird der Boden selbst weicher und damit auch durchlässiger, so dass er Wasser aufnehmen und Luft einschließen kann, was die Gesundheit der Wurzeln und der Pflanze insgesamt fördert.

Wissenschaftlern zufolge sind es die natürlichen Enzyme und Bakterien in der Milch, die die mikrobielle Aktivität im Boden anregen. Außerdem enthält Milch eine Reihe von Elementen (Proteine, Zucker und andere), die das Pflanzenwachstum fördern.

Es wird weiterhin angenommen, dass Milch Folgendes kann

  • dank des in ihr enthaltenen Kalziums das Verfaulen der Pflanzenknospen vor der Blüte verhindern;
  • als antimykotische Substanz wirken, insbesondere gegen Mehltau.

Verwendung von Milch bei Pflanzen

Das Wichtigste bei der Verwendung von Milch für Pflanzen ist, dass sie mit ausreichend Wasser verdünnt wird. In der Regel sollte die Milch in einer 15%igen Lösung vorliegen: Es werden also 150 ml Milch pro Liter Wasser verwendet. Mischen Sie sie proportional in einer Flasche oder sogar in einer Gießkanne und gießen Sie sie dann direkt auf die Füße der Pflanze.

Denken Sie daran, dass dies nur gelegentlich und nicht gewohnheitsmäßig geschehen sollte: Wenn man es übertreibt, könnten Schimmel und andere Prozesse entstehen, die die Pflanzen schädigen.

Möchten Sie die Verwendung von Milch als Dünger im Garten ausprobieren?

Advertisement