Gegen unangenehme Kleidergerüche helfen ein Bügeleisen oder ein paar Haushaltstricks

von Anna Palmisano

23 Dezember 2023

Gegen unangenehme Kleidergerüche helfen ein Bügeleisen oder ein paar Haushaltstricks
Advertisement

Kleidung, die auch nach dem Waschen und Trocknen unangenehme Gerüche verströmt, kommt häufig vor. Diesem Phänomen können verschiedene Probleme zugrunde liegen, eine gewisse Nachlässigkeit, und wenn man keine Zeit hat, alles noch einmal zu waschen, was kann man dann tun? Die Antwort könnte einfach sein: die vertikale Bügelmaschine holen.

Tatsächlich machen wir manchmal bei der Benutzung der Waschmaschine oder des Trockners sowie beim Aufhängen der Wäsche auf der Wäscheleine unbewusste Fehler, und das Ergebnis ist, dass das Kleidungsstück nicht frisch und sauber riecht, sondern diesen lästigen Geruch von Feuchtigkeit oder Schimmel aufweist. Schauen wir uns gemeinsam an, wie man das ändern kann.

Advertisement

Einsatz der Bügelmaschine gegen unangenehme Kleidergerüche

Einsatz der Bügelmaschine gegen unangenehme Kleidergerüche

Marco, Ariete/Amazon

Bestimmte Bakterien, die sich zwischen den Stoffen ansammeln, oder Haare von unseren Haustieren gehören zu den Verursachern von unangenehmen Gerüchen in unserer Kleidung. Mit der Vertikaldampfbügelmaschine und ihren hohen Temperaturen können wir die Gerüche sicher neutralisieren. Viele dieser Geräte verfügen auch über eine spezielle Funktion zur Entfernung von Haaren und anderen Verschmutzungen, die sich auf dem Stoff festgesetzt haben, was im letzteren Fall sehr nützlich ist.

Kurz gesagt, es genügt ein einziges Wischen, auch bei niedrigeren Temperaturen oder mit kürzeren Zyklen als denen, die für die Beseitigung von Knitterfalten gewählt werden, wenn wir sie benutzen, und in wenigen Minuten verströmen die Kleidungsstücke keinen unangenehmen Geruch mehr.

Advertisement

Andere Mittel zur Vermeidung unangenehmer Gerüche auf der Kleidung

Andere Mittel zur Vermeidung unangenehmer Gerüche auf der Kleidung

Pxhere

Eine weitere Möglichkeit, unangenehme Gerüche aus gewaschener Kleidung zu entfernen, besteht darin, sie einer anderen Wärmequelle auszusetzen, nämlich der Sonne. Wenn der unangenehme Geruch nur leicht ist, reicht es aus, die Wäsche an einem sonnigen und vor allem gut belüfteten Ort aufzubewahren, und das Problem verschwindet innerhalb weniger Stunden. Direkte Sonneneinstrahlung, vor allem bei heißem Wetter, ist jedoch für dunkle Kleidungsstücke, die ausbleichen können, zu vermeiden.

In jedem Fall ist es wichtig, die Wäsche nach dem Waschen nicht zu lange in der Waschmaschine zu lassen: Es handelt sich um eine geschlossene, feuchte Umgebung, in der sich die Wäschestücke aneinander stapeln. Bedingungen, unter denen sich alle Erreger (angefangen beim Schimmel), die für schlechte Gerüche verantwortlich sind, leicht vermehren.

Verwenden Sie nicht zu viel Waschmittel oder Weichspüler, die nicht richtig ausgespült werden und, wenn sie zwischen den Fasern der Textilien bleiben, unangenehme Gerüche verursachen.

Vermeiden Sie es, die Waschmaschine oder den Wäschetrockner mit zu vielen Kleidungsstücken zu beladen, damit die Sauberkeit auch wirklich überall ankommt.

Bei weniger empfindlichen Wäschestücken, die jetzt trocken sind, aber riechen, können Sie auch Essig mit gleichen Teilen Wasser verdünnt aufsprühen. Sein stechender Geruch verfliegt, aber seine antibakteriellen Eigenschaften beseitigen inzwischen unangenehme Gerüche. Um sicherzugehen, dass Sie die Stoffe nicht ruinieren, testen Sie am besten an einer versteckten Ecke des Kleidungsstücks, ob der Essig das Aussehen in irgendeiner Weise verändert. Wir empfehlen immer weißen Alkohol oder Weinessig, die keine Flecken auf den Kleidungsstücken hinterlassen.

Was ist Ihre Lieblingsmethode, um Gerüche aus Kleidung zu entfernen?

Advertisement