Flecken auf dem Teppich: Kann man mit Kokosöl wirklich reinigen?

von Anna Palmisano

14 Dezember 2023

Flecken auf dem Teppich: Kann man mit Kokosöl wirklich reinigen?
Advertisement

Teppiche und Vorleger gehören zu den am häufigsten verschmutzten Gegenständen in der Wohnung, und es ist ein ständiges Bemühen, die Hygiene auf diesen Oberflächen auf einem akzeptablen Niveau zu halten. Was aber tun, wenn sie nicht nur durch den üblichen Verkehr verschmutzt sind, sondern auch durch eine Substanz, die man versehentlich auf sie fallen lässt? Kaffee, Wein und andere Getränke, die wir zufällig zu Hause trinken, sind ein Risiko, ebenso wie Lebensmittel und die unzähligen Dinge, die wir jeden Tag benutzen.

Es gibt tatsächlich mehrere Methoden, die Sie ausprobieren können, um einen Teppich zu Hause zu reinigen, bevor Sie sich an einen Experten wenden, und diese Methoden hängen auch von der Art des Schmutzes ab, den Sie loswerden müssen. Unter den Vorschlägen, die Sie online lesen können, gibt es auch einen, der die Verwendung von Kokosnussöl beinhaltet.

Advertisement

Kokosnussöl auf Teppichen

Kokosnussöl auf Teppichen

Freepik

Einer der Vorschläge, die man im Internet liest, empfiehlt, Natron und Kokosnussöl zu gleichen Teilen zu mischen: Diese Mischung soll Flecken und Flecken nicht nur aus Teppichen, sondern auch aus den Polstern von Sofas und Sesseln entfernen. Allerdings ist diese Methode nicht ganz so narrensicher: Kokosnussöl kann die Flecken aufgrund seiner Konsistenz sogar noch verschlimmern und lässt sich nur schwer aus Teppichen und Stofffasern entfernen.

Eine weitere Methode, die aufgrund ihres Namens irreführend sein kann, ist eine, bei der Shampoo verwendet wird. Wenn wir, vor allem in den sozialen Medien, lesen, dass Menschen ihre Teppiche mit Shampoo reinigen, verwenden sie eigentlich keine Haarprodukte. Vielmehr beziehen wir uns auf spezielle Produkte, in der Regel enzymatische, die mit speziellen Geräten zum Waschen von Teppichen und Polstermöbeln verwendet werden. Sie sehen aus wie Staubsauger mit einem Wassertank, und es gibt verschiedene Modelle und Preise.

Advertisement

Wie Sie Ihren Teppich zu Hause reinigen können

Wie Sie Ihren Teppich zu Hause reinigen können

Freepik

Was die Verwendung von Natron für die Teppichreinigung angeht, so ist etwas Wahres dran: Diese vielseitig einsetzbare Substanz im Haushalt ist auch bei Teppichen und Läufern sehr nützlich.

Bevor Sie mit der Reinigung beginnen, sollten Sie jedoch den gesamten trockenen Schmutz, Staub, Haare und Ablagerungen, die sich zwischen den Fasern befinden, absaugen. Wenn Sie dann neuere Flecken behandeln wollen, bestreuen Sie die zu behandelnden Stellen mit Natron und warten Sie mindestens eine Stunde (oder sogar drei!), bevor Sie alles absaugen.

Bei etwas älteren Flecken können Sie Natron in warmem (nicht heißem) Wasser auflösen, gut schütteln und auf den Teppich sprühen. Mit einem Schwamm oder einer geeigneten Bürste schrubben Sie in eine Richtung, damit das Natron zusammen mit dem Wasser eindringen kann. Lassen Sie den Teppich trocknen, ohne ihn zu betreten, und saugen Sie ihn gründlich ab, wenn er trocken ist.

Bei Teppichen aus empfindlichen Materialien sollten Sie, wenn Sie den Schmutz abwaschen wollen, am besten kleine Mengen milder Waschseife verwenden, die Sie gut verdünnen und nur auf die zu behandelnden Stellen auftragen, wobei Sie gut und geduldig tupfen.

Wenn Heimwerkerprodukte nicht funktionieren, können Sie es mit speziellen Produkten versuchen, aber denken Sie immer daran, die Etiketten der Hersteller zu lesen, um die Stoffe nicht zu beschädigen. Und im Zweifelsfall ist es immer besser, einen Fachmann zu Rate zu ziehen!

Advertisement