Sie haben die Nase voll von schlechten Gerüchen in Ihrem Geschirrspüler: Hier ist die Lösung des Problems

von Anna Palmisano

26 Dezember 2023

Sie haben die Nase voll von schlechten Gerüchen in Ihrem Geschirrspüler: Hier ist die Lösung des Problems
Advertisement

Haben Sie schon einmal Ihren Geschirrspüler nach dem Spülen geöffnet und seltsame Gerüche aus dem Korb wahrgenommen? Nein, es ist nicht das schmutzige Geschirr, sondern der lästige Geruch, der das Gerät kennzeichnet und uns das Gefühl gibt, dass es mit der Sauberkeit nicht zum Besten steht. Was kann man tun, um zu verhindern, dass solche Gerüche für immer bleiben?

Es gibt einige alltägliche Produkte, die, was nicht jeder weiß, genau dazu verwendet werden können, den Geschirrspüler wieder wie neu zu machen. Schauen wir mal, welche das sind.

Advertisement

Wie beseitigt man schlechte Gerüche in der Spülmaschine?

Wie beseitigt man schlechte Gerüche in der Spülmaschine?

Creativo

Schmutz, Kalk, Kalkablagerungen - all das sind Gründe, warum unser Geschirrspüler nicht mehr so gut riecht wie früher. Ein sehr ärgerliches Phänomen, denn es gibt uns das unangenehme Gefühl, dass unser Geschirr nie so sauber ist, wie wir es gerne hätten. Verwenden wir viele spezielle Produkte, ohne das gewünschte Ergebnis zu erzielen? Versuchen wir ein paar DIY-Tricks.

  • Weinessig. Ein unfehlbarer Verbündeter, zugegeben, auch in der Spülmaschine hat er seine guten Seiten. Wir können vor dem Spülen ein wenig auf die Teller und Gläser sprühen oder ein ganzes Glas in den Korb stellen, bevor wir ein Leerprogramm starten. In beiden Fällen sorgen der Geruch und die Eigenschaften des Produkts dafür, dass unangenehme Gerüche verschwinden. Außerdem ist es sehr nützlich, um Kalkablagerungen und Lichthöfen entgegenzuwirken, die sich z. B. auf Gläsern bilden können.
  • Zitrone. Sie haben keinen Essig zur Hand? Auch kein Problem. Öffnen wir den Kühlschrank und sehen nach, ob eine Zitrone übrig ist. Wenn ja, pressen wir sie aus und gießen den Saft in den Korb, so wie wir es mit dem Essig gemacht haben. Wenn nicht, und um die Reinigung zu beschleunigen, können wir die Zitrone halbieren und sie entweder leer oder voll in den Korb legen. Wir werden sehen, wie es riecht, wenn die Wäsche fertig ist.
  • Natriumbikarbonat. Es ist nicht nur für seine desinfizierenden, sondern auch für seine geruchsbindenden Eigenschaften bekannt und eignet sich daher hervorragend für diesen Zweck.Manchmal verwenden wir es auch, um Gerüche in Räumen oder im Kühlschrank "einzufangen", warum also nicht in diesem Fall?Ein Löffel reicht aus, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen.

Advertisement

Sind wir mit dem Ergebnis nicht zufrieden?

Sind wir mit dem Ergebnis nicht zufrieden?

Creativo

Wenn wir alle diese Methoden ausprobiert haben, aber immer noch nicht zufrieden sind, können wir eine gründliche Reinigung des Geräts vornehmen. Aber wie? Wir können spezielle Produkte für die Pflege von Geschirrspülern verwenden oder auf Zitronensäure zurückgreifen.

Sie wirkt hervorragend gegen Schmutz und Verkrustungen, und zwei Löffel davon reichen aus, um sie in den Korb zu geben, bevor man einen leeren Spülgang bei hoher Temperatur startet. Sie werden sehen, dass das verkrustete Fett, Rückstände und schlechte Gerüche verschwinden.

Denken Sie jedoch daran, den Geschirrspüler immer sauber zu halten, damit sich keine schlechten Gerüche bilden und das Phänomen nicht wieder auftritt.

Advertisement