Mag der Weihnachtskaktus wirklich Zuckerwasser? Wie kann man ihn zum Gedeihen bringen?

von Anna Palmisano

30 Dezember 2023

Mag der Weihnachtskaktus wirklich Zuckerwasser? Wie kann man ihn zum Gedeihen bringen?
Advertisement

Der Weihnachtskaktus ist eine beliebte Pflanze, vor allem in der Winterzeit, wegen des unverwechselbaren Aussehens seiner abgeflachten, segmentierten Stängel und wegen seiner wunderschönen Blüte, die ab Anfang November erscheint und uns oft den ganzen Winter über begleitet, weshalb er auch diesen Namen trägt. Der winterharte und leicht zu kultivierende Weihnachtskaktus stellt keine besonderen Ansprüche und ist daher auch für weniger erfahrene Gärtner geeignet, denen er viel Freude bereiten kann.

Obwohl der Weihnachtskaktus eine Sukkulente ist, braucht er viel Wasser, um zu gedeihen, aber in letzter Zeit wird es immer beliebter, ihn stattdessen mit einer Lösung aus Wasser und Zucker zu gießen. Den Befürwortern dieser Praxis zufolge würde der Zucker die Pflanzen nähren und für ihr Gedeihen, ihr Wohlbefinden und sogar für eine prächtige Blüte sorgen.

Aber sind wir wirklich sicher, dass der Weihnachtskaktus von der Bewässerung mit Zucker und Wasser profitieren kann? Das wollen wir gemeinsam herausfinden.

Advertisement

Wasser und Zucker für den Weihnachtskaktus? Nein danke!

Wasser und Zucker für den Weihnachtskaktus? Nein danke!

@noriyuki201/Instagram

Im Gegensatz zu dem, was die Befürworter dieser Praxis behaupten, ist die Zucker-Wasser-Lösung für diese Zimmerpflanze nicht geeignet. Zucker ist in der Tat ein wesentlicher Bestandteil für Pflanzen, da er ihre primäre Energiequelle ist, aber die Verabreichung von Zucker kann nur bei bestimmten Pflanzen sinnvoll sein, z. B. bei solchen, die unter Stress stehen, wie im Falle einer Verpflanzung oder einer Beschädigung; in diesen Fällen kann Zucker als schnelle Kohlenhydratquelle die Verfügbarkeit von Nährstoffen verbessern und so der Pflanze helfen, sich zu erholen.

Der Weihnachtskaktus hingegen kann bei Vorhandensein von Zucker im Boden in Schwierigkeiten geraten, da dieser Bestandteil ihre Fähigkeit, Feuchtigkeit und Nährstoffe zu absorbieren, beeinträchtigen kann. Das Vorhandensein von Zucker kann auch das Wachstum von Bakterien fördern und Schimmel und andere Schädlinge anziehen, die der Pflanze schaden könnten.

Wie können wir also unseren Weihnachtskaktus zur Blüte bringen?

Advertisement

Warum blüht der Weihnachtskaktus nicht?

Warum blüht der Weihnachtskaktus nicht?

@cactus._world/Instagram

Es gibt mehrere Gründe, warum der Weihnachtskaktus nicht blüht

  • Überwässerung: Achten Sie auf die Bewässerung, diese Pflanze muss regelmäßig, aber sparsam und nur in den Abendstunden gegossen werden, um die Entwicklung von Wurzelfäule zu vermeiden; im Sommer sollten Sie auch die Blätter mit einer Sprühdüse besprühen;
  • Umtopfen: alle 3 Jahre am Ende des Winters oder im Frühjahr, zwischen Februar und April, umtopfen; darauf achten, dass der Topf nicht zu groß für den Weihnachtskaktus ist; eine gut durchlässige und durchlüftete Blumenerde mit einem leicht sauren pH-Wert wählen, in der auch Torf enthalten ist;
  • Standort: Der Weihnachtskaktus braucht besondere Licht- und Temperaturbedingungen, daher müssen Sie Ihre Pflanze an den richtigen Ort stellen, damit sie gut gedeiht. Der ideale Standort ist die innere Fensterbank eines Fensters, vorzugsweise nach Osten ausgerichtet, mit einer konstanten Temperatur von etwa 20 Grad, wobei Temperaturschwankungen und Zugluft zu vermeiden sind. Halten Sie Ihren Weihnachtskaktus von Heizkörpern fern und bevorzugen Sie, wenn Sie ihn im Sommer ins Freie stellen, einen schattigen Platz.

Mit diesen Maßnahmen wird Ihr Weihnachtskaktus Sie mit seiner herrlichen Blüte erfreuen!

Advertisement