Warum den Rasen im Winter säen? Die Vorteile der ruhenden Aussaat

von Anna Palmisano

31 Dezember 2023

Warum den Rasen im Winter säen? Die Vorteile der ruhenden Aussaat
Advertisement

Ein schöner, üppiger, grüner Rasen im Garten ist mit viel Aufwand verbunden, und in manchen Fällen kann es wirklich schwierig sein, Erfolg zu haben, vor allem, wenn man nicht weiß, welche Bedingungen für eine gute Keimung der Samen ideal sind.

Temperatur und Luftfeuchtigkeit sind zwei Schlüsselkomponenten, die für das richtige Wachstum Ihres Rasens ständig überwacht werden müssen, aber auch der Zeitpunkt der Aussaat spielt eine entscheidende Rolle. Normalerweise denken wir, dass der Rasen im Frühjahr ausgesät werden sollte, damit die richtigen Temperatur- und Feuchtigkeitsbedingungen bereits gegeben sind und das Gras schnell keimen kann.

Aber auch mit einer Aussaat im Winter lassen sich interessante Ergebnisse erzielen, so dass im Sommer ein schöner, üppiger Rasen entsteht. Diese Technik wird als ruhende Aussaat bezeichnet und spart Ihnen Zeit und verhindert, dass Sie im Frühjahr überlastet sind.

Was sind die notwendigen Voraussetzungen für die Aussaat in der Ruhephase und wie wird sie durchgeführt? Wir erklären es Ihnen im Folgenden.

Advertisement

Ideale Bedingungen für die ruhende Aussaat

Ideale Bedingungen für die ruhende Aussaat

FreePik

Die ruhende Aussaat ist ein Verfahren, das unter besonderen klimatischen Bedingungen erfolgreich durchgeführt werden kann. Vor allem die Feuchtigkeit ist für den Erfolg dieser Aussaat entscheidend. Ideal sind daher Standorte, an denen es im Winter viel regnet und die Temperaturen konstant kalt sind oder an denen der Boden während der gesamten Wintersaison von Schnee bedeckt ist.

Sind diese Bedingungen nicht gegeben, kann die Aussaat aufgrund von Feuchtigkeitsmangel oder einer zu frühen Keimung scheitern, die durch einen nachfolgenden Frost zunichte gemacht wird, oder weil die Samen vom Wind oder von Wildtieren verweht werden.

Deshalb ist es wichtig, den Rasen regelmäßig zu wässern, wenn über einen längeren Zeitraum kein Niederschlag fällt, wobei wir den wichtigen Schutz der Schneedecke durch eine Strohschicht ersetzen können.

Advertisement

Wie wird die ruhende Aussaat durchgeführt?

Wie wird die ruhende Aussaat durchgeführt?

whatwolf/Freepik

Die Aussaat in der Winterruhe erfolgt in wenigen einfachen Schritten:

  • Wählen Sie den richtigen Zeitpunkt: Für die Wintersaat Ihres Rasens ist der ideale Zeitpunkt, wenn die Bodentemperatur niedrig genug ist, um die Keimung zu verhindern, in der Regel wenn die Temperaturen unter 7 Grad fallen;
  • Auswahl der richtigen Mischung: Auch die Saatgutmischung ist wichtig, denn nur kältebeständige Arten können im Frühjahr keimen;
  • Vorbereitung des Bodens: Beginnen Sie mit der Vorbereitung des Bodens; wenn der Rasen bereits vorhanden ist, mähen Sie ihn, indem Sie den Rasenmäher auf die niedrigstmögliche Stufe stellen und den Vorgang mehrmals wiederholen, um die Fläche so gut wie möglich für die Aussaat vorzubereiten. Harken Sie dann mit einem Metallrechen, wobei Sie die Fläche so weit wie möglich abkratzen, um die Furchen zu schaffen, die für einen ständigen Kontakt zwischen den Samen und dem Boden notwendig sind;
  • Aussaat: Die Aussaat kann von Hand oder vorzugsweise mit einem tragbaren Streuwagen oder einer Sämaschine auf Rädern erfolgen. Auf diese Weise wird das Saatgut gleichmäßiger und besser auf dem Boden verteilt;
  • den Boden wieder einharken und das Saatgut fest andrücken;
  • nun muss nur noch der Frühling kommen und die Keimung beginnen.

Dank der ruhenden Aussaat gewinnen Sie im Frühjahr Zeit, und Ihr Rasen wird früher wachsen.

Advertisement