Markierungsspuren auf Kunststoffoberflächen? Es gibt mindestens zwei einfache Methoden, um sie verschwinden zu lassen

von Anna Palmisano

01 Februar 2024

Markierungsspuren auf Kunststoffoberflächen? Es gibt mindestens zwei einfache Methoden, um sie verschwinden zu lassen
Advertisement

Waschbecken, Behälter, verschiedene Kunststoffoberflächen: Es kann vorkommen, dass wir mit einem Filzstift einen Fleck hinterlassen, oder dass Schreibspuren zurückbleiben, die wir zuerst benutzt haben und dann einfach wegwischen wollen. Es scheint ein unmögliches Unterfangen zu sein, Tinte zu entfernen, vor allem, wenn sie schon so lange da ist, aber es gibt Möglichkeiten, auch diese schwierigen Spuren zu beseitigen. Alles, was wir tun müssen, ist nach ein paar Zutaten zu suchen, die wir höchstwahrscheinlich schon zu Hause haben.

Advertisement

Markierungsspuren von Kunststoffoberflächen entfernen: mit Wasserstoffperoxid

Markierungsspuren von Kunststoffoberflächen entfernen: mit Wasserstoffperoxid

Creativo

Ein Produkt, das wir fast immer im Haus haben und das ohnehin leicht zu finden ist, ist Wasserstoffperoxid: ein echtes Multitalent auch im Haushalt. Es gibt so viele Fälle, in denen es sich als nützlich erweist, darunter auch die Spuren von Tinte, die ein Marker auf einer Kunststoffoberfläche hinterlassen hat.

Es gibt jedoch einen wichtigen Faktor zu beachten: Wasserstoffperoxid ist nicht nur ein ausgezeichneter Fleckenentferner, sondern hat auch eine beträchtliche Bleichkraft. Natürlich ist es nicht so aggressiv wie Chlorbleiche, aber es kann dennoch einige Materialien verfärben.

Es ist also kein Problem, es direkt auf weißem oder durchsichtigem Kunststoff zu verwenden, aber es kann einigen farbigen Kunststoffgegenständen zusammen mit der Tinte etwas Farbe entziehen. Es liegt an Ihnen zu entscheiden, ob es wichtiger ist, die dunklen Spuren des Markers zu entfernen oder die Farbe des Objekts zu erhalten. Um dies herauszufinden, können Sie einen Test an einer versteckten Stelle des zu entfernenden Gegenstands durchführen.

Dazu brauchen Sie nur ein Baumwoll- oder Mikrofasertuch, auf das Sie etwas Wasserstoffperoxid geben können.Dann tupfen Sie die Watte oder das Tuch einfach auf die Spuren des Markers und lassen es eine Weile einwirken.Sie können reiben, aber nicht zu stark oder zu lange: Versuchen Sie, gleich zum nächsten Schritt überzugehen, nämlich dem Waschen mit Wasser und Seife, auch mit einem weichen Schwamm, wie er für Geschirr verwendet wird. Wiederholen Sie die Schritte, wenn nötig.

 

Advertisement

Markierungsspuren von Kunststoffoberflächen entfernen: mit Alkohol

Markierungsspuren von Kunststoffoberflächen entfernen: mit Alkohol

Needpix

In ähnlicher Weise kann auch Alkohol verwendet werden. Entweder vergällter Alkohol oder Äthyl- oder Propylalkohol reichen aus. Versuchen Sie zunächst immer, die betroffene Stelle nur ein wenig zu reiben. Es ist wichtig, saugfähiges Papier oder weiße Baumwolle zu verwenden und keine farbigen Tücher, die sich durch den Alkohol selbst verfärben und den Farbstoff auf die zu behandelnde Oberfläche übertragen könnten.

Auch hier besteht die Gefahr, dass die Farbe des Kunststoffs ausbleicht, also gehen Sie vorsichtig vor und machen Sie eventuell einen Test, bevor Sie auf das Reiben bestehen.

Normalerweise sind diese Methoden mehr als ausreichend, um Spuren von Marker-Tinte von einer Kunststoffoberfläche, also einer nicht porösen Oberfläche, zu entfernen. Wenn Sie jedoch ein wenig mehr Hilfe benötigen, können Sie etwas Natron hinzufügen, das abrasiv wirkt. Denken Sie auch daran, dass Natron, gerade weil es abrasiv ist, die Oberfläche ruinieren kann.

Kurzum, es braucht ein wenig Geduld, aber die lästigen schwarzen Flecken können verschwinden!

Advertisement