Wussten Sie, dass Salz ein großartiger Verbündeter bei der Reinigung ist? Hier finden Sie Möglichkeiten, wie Sie seine Fähigkeiten optimal nutzen können

von Anna Palmisano

30 Januar 2024

Wussten Sie, dass Salz ein großartiger Verbündeter bei der Reinigung ist? Hier finden Sie Möglichkeiten, wie Sie seine Fähigkeiten optimal nutzen können
Advertisement

Sie sind es leid, die üblichen Reinigungsmittel zu verwenden, und suchen nach einer natürlichen Zutat, die uns bei unserer täglichen Routine helfen kann? Gehen Sie in die Küche, öffnen Sie die Speisekammer und nehmen Sie das Salz. Ja, genau! Dieses Produkt, mit dem wir unser Geschirr schmackhaft machen können, ist nicht nur eine Alternative für die Spülmaschine, wie wir es gewohnt sind, sondern auch ein hervorragender Verbündeter beim Reinigen, Desinfizieren und Entfernen von Flecken in der Küche, im Bad und für unsere Wäsche.

Sehen wir uns also an, wie wir es sowohl allein als auch in Kombination mit anderen Produkten verwenden können.

Advertisement

Wie man Salz zum Waschen verwendet

Wie man Salz zum Waschen verwendet

Creativo

Salz ist ein natürliches Produkt, das wir normalerweise bei der Zubereitung von Mittag- und Abendessen verwenden. Es aromatisiert, bereichert und verbessert den Geschmack jedes Gerichts. Aber Salz hat noch viel mehr Eigenschaften, weshalb es als Hauptelement in so vielen Do-it-yourself-Reinigungstricks verwendet wird. Zum Beispiel, um unsere Kleidung zu behandeln.

  • Wein- und Kaffeeflecken. Es handelt sich um dunkle, hartnäckige Flecken, die sich nur schwer entfernen lassen, auch wenn wir Salz verwenden. Wenn die Flecken einmal da sind, müssen wir schnell handeln, indem wir sie mit diesem Produkt bedecken. Lassen Sie es mindestens eine halbe Stunde einwirken, entfernen Sie es und waschen Sie es in der Waschmaschine oder mit der Hand. Andernfalls, und das empfiehlt sich vor allem bei nicht allzu empfindlichen Kleidungsstücken, kann man das Salz mit lauwarmem Wasser mischen und die Kleidungsstücke eine Stunde lang darin einweichen, bevor man sie mit Seife wäscht.
  • Schweißflecken. Um diese lästigen gelblichen Flecken zu behandeln, können wir auf zwei Arten vorgehen. Wir tauchen den Stoff in eine Mischung aus lauwarmem Wasser, in dem wir Salz aufgelöst haben, und lassen ihn so lange einweichen, bis wir feststellen, dass der Fleck zu verblassen beginnt. Alternativ können wir die gleiche Mischung herstellen, aber mit einem getränkten Schwamm die betroffene Stelle abtupfen, ohne das Kleidungsstück zu tränken.

Advertisement

Verwendung von Salz im Badezimmer

Verwendung von Salz im Badezimmer

Creativo

Nachdem wir gesehen haben, wie wirksam dieses Produkt in der Waschküche ist, wenden wir uns nun einem anderen Raum im Haus zu: dem Badezimmer. Wie auch in anderen Räumen ist Salz ein hervorragender Verbündeter, da es abrasive Eigenschaften hat und schlechte Gerüche, Fett und Bakterien bekämpfen kann. Sehen wir uns also an, wie man es im Badezimmer verwenden kann.

  • Verstopfte Abflüsse beseitigen. Sie werden schmutzig, Seifen und Ablagerungen sammeln sich an, und um zu verhindern, dass sie völlig verstopfen, verwenden wir vorbeugend Salz. Wir stellen eine Mischung aus Bikarbonat und Essig her, die wir zu gleichen Teilen verwenden, und gießen die Mischung in den Abfluss. Wir lassen es etwa 15 Minuten einwirken und gießen dann heißes Wasser in den Abfluss, damit es nicht nur das Salzgemisch, sondern auch die Ablagerungen, die es von den Wänden "gelöst" hat, wegspülen kann.
  • Wasserrückstände aus Wasserhähnen entfernen. Wir mischen Salz mit Zitronensaft, stellen eine Paste her und tragen sie auf die Wasserflecken an den Wasserhähnen auf. Lassen Sie sie etwa 10 Minuten einwirken und spülen Sie sie mit klarem Wasser ab. Sie werden sehen, wie schön das aussieht.
  • Entfernen Sie Flecken und Seifenreste von Badezimmerarmaturen. Zusammen mit Essig eignet sich Salz hervorragend zur Reinigung von Sanitärarmaturen von Schmutz, Seife und Kalkablagerungen. Stellen Sie die Mischung einfach her und reiben Sie sie sanft auf die betroffenen Stellen. Danach unter fließendem Wasser abspülen.

Und in der Küche?

Und in der Küche?

Creativo

Kommen wir schließlich zur Küche. Der Raum in der Wohnung, in dem dieses natürliche Element normalerweise verwendet wird, aber in diesem Fall wird es nicht zum Würzen von Gerichten verwendet, sondern um unsere Gegenstände und Regale zum Leuchten zu bringen.

  • Kühlschrank. Wir stellen einen natürlichen Reiniger aus Salz und Essig, Salz und Bikarbonat oder einfach Salz und Wasser her. Wir befeuchten einen Schwamm und schrubben mit der Mischung die gesamte Oberfläche des Kühlschranks. So entfernen wir nicht nur Schmutz, sondern auch Bakterien und schlechte Gerüche.
  • Pfannen und Töpfe. Salz ist ideal zum Entfetten, aber auch wegen seiner milden Scheuerkraft gut geeignet. Wir streuen es auf den Boden des Geschirrs, befeuchten einen Schwamm und beginnen mit dem Schrubben, vor allem an den Flecken. Abwaschen und fertig.
  • Tassen. Wie reinigt man Tassen, die durch Tee und Kaffee verschmutzt sein können? Mit Salz, das in Kombination mit Essig dafür sorgt, dass die dunklen Flecken aus unseren Behältern verschwinden.
  • Schneidebrett. Ein sehr empfindlicher Gegenstand, der nie in die Spülmaschine gehört, vor allem, wenn er aus Holz ist. Waschen wir es also mit einer Lösung aus Salz und Zitrone. Die absorbierenden Eigenschaften des Salzes sorgen dafür, dass die im Holz "eingeschlossene" Substanz wieder aufgenommen werden kann und das Problem beseitigt wird, während die Zitrone gegen Gerüche wirkt.
  • Backofen. Fett, Soßen, Gewürze aller Art sind aus den Pfannen ausgelaufen? Kein Problem, wir handeln sofort, indem wir die Flecken mit Salz bestreuen, eine Art Kruste entstehen lassen und mit Wasser und einem weichen Tuch entfernen.

Ein einzigartiger Verbündeter

Ein einzigartiger Verbündeter

Rawpixel

Wir haben also gesehen, wie wichtig dieser Inhaltsstoff für die Haushaltsreinigung ist. Er entfernt Flecken, desinfiziert, reinigt gründlich und ist auch hervorragend für Textilien geeignet. Natürlich lesen wir in diesen Bereichen, aber auch in der Küche, die Anweisungen des Herstellers oder machen einen Test an einer versteckten Stelle, um zu prüfen, dass keine Probleme auftreten.

In diesem Sinne bleibt uns nur noch, allen gute Arbeit und gute Reinigung zu wünschen!

Advertisement