Wenn Spinnen in Ihr Schlafzimmer eindringen, ist die Ursache vielleicht ein Fehler in der Wäsche

von Anna Palmisano

01 Februar 2024

Wenn Spinnen in Ihr Schlafzimmer eindringen, ist die Ursache vielleicht ein Fehler in der Wäsche
Advertisement

Spinnen sind eher unangenehme Gäste in unseren Wohnungen, und auch wenn uns eine Begegnung mit ihnen keine Angst einjagt, würden wir es zweifellos lieber vermeiden, diesen schwer fassbaren und manchmal ekelerregenden Kreaturen zu begegnen. Normalerweise denken wir, dass sich diese Spinnentiere vor allem in staubigen, dunklen Räumen wie Dachböden und Kellern oder in Speisekammern verstecken, aber oft können auch unsere Schlafzimmer für diese lästigen Eindringlinge sehr attraktiv sein.

Alle Wohnungen und Räume können von Spinnen heimgesucht werden, aber es gibt einige Tricks, die uns helfen können, ihr Eindringen zu verhindern, vor allem in unseren Schlafzimmern, wo wir keine unerwünschten Besucher empfangen möchten. Leider gibt es viele Dinge in unseren Betten, die Spinnen anlocken können, insbesondere lange und schwere Bettwäsche, die zu einer Leiter für Spinnentiere werden kann, wenn sie den Boden erreicht.

Welche Fehler bei der Bettwäsche locken Spinnen jeden Tag in unser Zimmer? Lassen Sie es uns gemeinsam herausfinden.

Advertisement

Wie oft wechseln Sie Ihre Bettwäsche?

Wie oft wechseln Sie Ihre Bettwäsche?

Dreams/Flickr

Die Häufigkeit, mit der Sie Ihre Bettwäsche wechseln, kann entscheidend für das Vorkommen von Spinnen in Ihren Räumen sein. In der Tat sammeln sich in der Bettwäsche sehr schnell abgestorbene Zellen, die wir während des Schlafs verlieren, und Krümel von Nahrungsmitteln, die wir unter der Decke verzehren, an, was zahlreiche Insekten anlockt, darunter auch Bettwanzen, von denen sich Spinnen ernähren. In der Bettwäsche sammeln sich auch Körperöle und Schweiß, wodurch ein warmes und feuchtes Milieu entsteht, das für verschiedene Schädlinge günstig ist.

Um unangenehme nächtliche Begegnungen zu vermeiden, ist es daher ratsam, die Bettwäsche mindestens alle zwei Wochen zu wechseln, einmal pro Woche, wenn Sie an einem warmen, feuchten Ort leben oder mit Ihren Haustieren schlafen.

Achten Sie außerdem darauf, dass Ihr Schlafzimmer stets aufgeräumt ist: Viele Gegenstände, Kisten, Möbel und Wäsche- und Kleidungsstapel auf dem Boden bieten Spinnen viele Möglichkeiten, sich ungestört zu verstecken.

Advertisement

Wie ist die Temperatur in Ihrem Schlafzimmer?

Wie ist die Temperatur in Ihrem Schlafzimmer?

rawpixel.com

Ein weiterer entscheidender Faktor für das Vorkommen von Spinnen in unseren Räumen ist die Temperatur. Spinnen sind nicht in der Lage, ihre Körpertemperatur zu regulieren und werden von der Anwesenheit von Insekten angezogen, die sie als Nahrung suchen. Aus diesem Grund kann das Schlafen in einem kühleren Raum dazu beitragen, dass sich keine Spinnen um oder in Ihrem Bett einnisten. Eine niedrigere Temperatur in Ihren Räumen, insbesondere in Ihrem Schlafzimmer, wird nicht nur Ihr Wohlbefinden verbessern, sondern auch dazu beitragen, Spinnen fernzuhalten.

Dies ist sicherlich keine endgültige Lösung, denn um sicherzustellen, dass Spinnen nicht in unsere Wohnungen eindringen, sollte die Temperatur unter Null liegen, aber es ist dennoch von Vorteil, da es die Spinnen aus unseren Augen fernhält. Treffen Sie außerdem Vorkehrungen gegen das Eindringen von Spinnen, indem Sie z. B. alle Ritzen abdichten und dafür sorgen, dass Türen und Fenster ordnungsgemäß vergittert sind, und indem Sie die Wohnung stets sauber halten und Abfälle umgehend beseitigen.

Werden auch Ihre Räume von Spinnen heimgesucht?

Advertisement