Umweltverschmutzung im Haus? Hier sind die besten Möglichkeiten, sie in Schach zu halten und zu reduzieren

von Anna Palmisano

10 Februar 2024

Umweltverschmutzung im Haus? Hier sind die besten Möglichkeiten, sie in Schach zu halten und zu reduzieren
Advertisement

Haben Sie schon einmal von Luftverschmutzung in Innenräumen gehört? Es klingt absurd, aber es ist ein Phänomen, das täglich auftritt und viele Auslöser hat. Es handelt sich zwar nicht um einen Zustand, der unsere Gesundheit stark beeinträchtigt, aber es wäre gut, auf einige Faktoren zu achten, um sie zu reduzieren und sauberere, gesündere Luft zu atmen, damit Allergien, Asthma oder ähnliche Probleme nicht auftreten.

Wie können wir sie beseitigen? Indem wir diese einfachen Tipps befolgen und darauf achten, bestimmte Handlungen im Haus nicht auszuführen.

Advertisement

Woher die Umweltverschmutzung in der Wohnung kommt

Woher die Umweltverschmutzung in der Wohnung kommt

Rawpixel

Es muss gesagt werden, dass diese "häusliche" Verschmutzung hauptsächlich aus der Außenluft stammt, die vor allem in der Stadt in die Wohnung eindringt. Aber die Außenluft ist nicht der einzige Grund, es gibt viele andere Faktoren, die sie begünstigen.

Haustiere, Rauch, Schmutz, Staub, Textilien, Gas: Es gibt so viele Gegenstände und Situationen, die wir kaum wahrnehmen, die aber die Ursache für verschmutzte Luft sind, die "regeneriert" werden muss.

Schauen wir uns an, was wir vermeiden sollten, um die Luftverschmutzung nicht noch mehr zu begünstigen.

Advertisement

Wie kann man die Luftverschmutzung im Haushalt verhindern?

Wie kann man die Luftverschmutzung im Haushalt verhindern?

Ceyhun Özdemir/Pexels

Es gibt mehrere Möglichkeiten, für saubere Luft im Haus zu sorgen.

  • Lüften. Es stimmt, dass die Verschmutzung von außen durch die Fenster eindringt, aber es stimmt auch, dass ein ständiges Geschlossenhalten der Fenster keine gute Luftzirkulation fördert und die Stagnation von Staub, Keimen und Bakterien verstärken kann. Es ist wichtig, dass die Luft erneuert und gereinigt wird, vor allem bei schönem Wetter.
  • Wartung von Geräten und Leitungen. Dem schenken wir zwar nicht allzu viel Aufmerksamkeit, aber die Wartung aller Geräte im Haus, die wir täglich benutzen, ist wichtig. Deshalb überprüfen wir Haushaltsgeräte, tauschen Gasleitungen aus, vor allem wenn sie veraltet sind, reinigen oder wechseln die Filter von Dunstabzugshauben, Klimaanlagen und den Filtern in den Zimmern. Auf diese Weise wird verhindert, dass Monoxid austritt, dass sich Staub auf den Filtern ansammelt und dass die Luft besser zirkuliert.
  • Rauchen. Wir vermeiden das Rauchen in der Wohnung. Wir sind uns nicht bewusst, wie sehr Zigarettenrauch, ob direkt oder passiv, unsere Umwelt verschmutzt und die Wände, Möbel und Stoffe in unseren Wohnungen imprägniert. Unser Geruchssinn gewöhnt sich mit der Zeit daran, aber der Geruch und die Rückstände des Rauches bleiben präsent. Genauso wie die Rückstände von Kaminen bleiben und sich verbreiten. Wenn wir also einen Kamin im Haus haben, sollten wir vorsichtig sein, wie viel und wie wir ihn benutzen.
  • Haustiere. Sie sind eine tolle Gesellschaft, aber ihr Fell und die Gerüche, die sie abgeben, können lästig sein. Halten wir ihre Hygiene hoch und konstant, um eine Verschmutzung der Wohnung zu vermeiden.Wenig ist schließlich genug, und es ist gut für uns beide.
  • Luftfeuchtigkeit. Feuchtigkeit begünstigt das Wachstum von Schimmel und Bakterien. Deshalb ist es wichtig, die Räume zu trocknen, um die Stagnation nicht zu fördern und zu verhindern, dass diese auf Möbel und Wände übergreifen.

Andere Vorsichtsmaßnahmen

Andere Vorsichtsmaßnahmen

Rawpixel

Um sicherzustellen, dass die Luft, die wir im Haus einatmen, sauber ist und keine Probleme für unsere Gesundheit verursacht, achten wir auch auf andere Faktoren.

  • Sauberkeit. Um der Ansammlung von Schmutz und Staub vorzubeugen, ist es wichtig, den Boden, die Möbel, die Regale und die Armaturen im Bad regelmäßig zu saugen und zu reinigen. Auf diese Weise wird der Schmutz, der sich auf den Oberflächen ansammelt, nicht in die Luft übertragen und wir atmen ihn nicht ein, sondern riechen sauber.
  • Teppiche und Teppichböden. Sie sind häufig die Ursache für Allergien und Asthma; aufgrund ihrer Beschaffenheit sammeln sie viel Staub an und geben Flusen an die Luft ab. Es gibt zwei Lösungen: Entweder man schafft sie ganz ab oder man achtet auf ihre Pflege und lässt sie vielleicht regelmäßig von einem Fachmann reinigen.
  • Parfüms und Kerzen. Schlechte Gerüche sollten nicht überdeckt, sondern beseitigt werden. Deshalb sollten Kerzen, Sprays und Parfüms aller Art beseitigt werden. Die Stoffe, die sie an die Luft abgeben, tragen erheblich zu deren Verschmutzung bei. 
  • Reinigungsmittel. Wir bewahren die Chemikalien, mit denen wir putzen, immer gut gelagert und versiegelt auf. Die Dämpfe, die aus ihnen entweichen, sind eine weitere "unsichtbare" Ursache für die Verschmutzung der Wohnung. Seien wir vorsichtig und verwenden wir, wenn möglich, natürliche und selbst hergestellte Produkte für die Reinigung der verschiedenen Räume im Haus.

Besiegen wir die Umweltverschmutzung

Die Umweltverschmutzung im Haus ist ein ständiges Phänomen, aber wir können sie bekämpfen, indem wir auf die Dinge achten, über die wir gerade gesprochen haben, vielleicht indem wir einen Luftreiniger oder einen Luftentfeuchter im Haus installieren und einige Pflanzen, die uns nicht nur verschönern, sondern auch helfen, die Luft von negativen Partikeln zu befreien. Wenn unser Haus sauber, aufgeräumt, frei von Abgasen und Feuchtigkeit ist, wird unser Wohlbefinden es uns danken.

Machen wir uns also an die Arbeit und bekämpfen wir die Umweltverschmutzung zu Hause. Gute Arbeit!

Advertisement