10 Einrichtungstrends aus der Vergangenheit, die in Wohnungen auf der ganzen Welt wieder en vogue sind

von Anna Palmisano

16 März 2023

10 Einrichtungstrends aus der Vergangenheit, die in Wohnungen auf der ganzen Welt wieder en vogue sind
Advertisement

Wir alle wissen, dass Mode und Trends größtenteils ein ständiger Kreislauf sind: Alle paar Jahre kehren modische Details zurück, von der Kleidung bis zur Wohnungseinrichtung und tausend anderen Bereichen, die nur wenige Jahre oder sogar Jahrzehnte zuvor sehr beliebt waren. Natürlich kommen sie etwas aktualisiert zurück, und allein durch die Tatsache, dass sie mit vielen anderen Elementen kombiniert werden, die dem modernsten und zeitgenössischen Geschmack entstammen, werden sie automatisch erneuert, aber ihre Matrix ist immer noch in der Vergangenheit verwurzelt.

So gibt es auch bei den Einrichtungstrends bestimmte Stilrichtungen, bestimmte Materialien oder Accessoires, die eine Zeit lang verschwunden waren, die in den schönsten und modernsten Wohnungen wieder auftauchen, und das auch in den sozialen Medien und Zeitschriften. Werfen wir im Folgenden einen Blick auf einige dieser Trends, die erfolgreich wiederauferstanden sind.

Advertisement

Messing

Armaturen, Griffe und Knöpfe: Dieses Metall, das etwas weniger auffällig als Gold und wärmer als Stahl ist, kann jedem Bad, jeder Küche und jedem Raum im Allgemeinen einen Hauch von Vintage verleihen. Auch wenn es in einem völlig modernen Kontext eingesetzt wird!

Advertisement

Freistehende Badewanne

In früheren Zeiten waren Badewannen, von den einfachsten bis zu den prunkvollsten, immer freistehend, d. h. nicht in die Architektur des Badezimmers integriert. Die Palette der freistehenden Badewannen reichte von solchen aus Holz und Metall bis hin zu solchen, die in den Villen des Hochadels mit allen möglichen kostbaren Materialien verziert waren. Erst viel später traten gemauerte Badewannen oder solche, die mit ihrem Rahmen ganze Ecken des Badezimmers ausfüllen, in den Vordergrund.

Seit einigen Jahren jedoch sind freistehende Badewannen auch bei hochmodernen und minimalistischen Designs sehr beliebt.

Tapete

Obwohl Weiß und helle Farben durch nichts zu ersetzen sind, sind Tapeten heute in vielen Wohnungen auf der ganzen Welt zu finden. Früher glaubte man, sie würden den Raum beschweren und ihm das Licht nehmen, heute schätzt man ihre unendlichen Dekorationsmöglichkeiten und wagt sich sogar an dunkle Tapeten, vielleicht für Akzentwände statt für alle Wände eines Raumes. Englische und französische Blumenmotive sind also ein Zeichen von großer Eleganz.

Holztafeln an den Wänden

Wenn man sie sieht, denkt man sofort an die vergangenen Jahrhunderte, von Herrenhäusern bis hin zu Orten der Erfrischung wie Tavernen und dergleichen. Doch die Idee, die Wände mit diesen Details zu verschönern, ist überall sehr beliebt: Es können ganze Wände verziert werden oder auch nur das Band, das einen Teil des Bodens bedeckt. Farben, Ausführungen und Größen können jeden Raum auf tausend Arten verwandeln.

Geschlossene Hängeschränke in der Küche

Wandregale, d. h. viele völlig offene Regale, haben zwar einen unbestreitbaren Reiz, aber sie zwingen auch dazu, immer alles aufzuräumen und perfekt abzustauben. Aus Gründen der Bequemlichkeit und der Ästhetik haben sich daher klassische, geschlossene Hängeschränke mit Türen in allen Küchen wieder durchgesetzt.

Advertisement

Leuchtende Farben in der Küche

Die Vorherrschaft von Beige, hellen Grautönen und neutralen Farben bleibt unbestritten, aber es ist keine Seltenheit mehr, Küchen mit Möbeln oder sogar Wänden in hellen und fröhlichen Farben zu sehen!

Maximalismus

Der minimalistische Stil hat jahrzehntelang jede Form von Überschwang bei Möbeln ausgeschlossen: Jeder Raum im Haus schien nur dann raffiniert zu sein, wenn er auf das Wesentliche reduziert war, mit scharfen Linien und wenigen Gegenständen in Sichtweite. Heute wird genau das Gegenteil praktiziert, mit Farbexplosionen, einer großen Vielfalt an Materialien und auffälligen Kombinationen.

Advertisement

Helles Holz

Helle Holzböden und damit auch die Möbel: Auch dies war seit der Verbreitung des nordischen Geschmacks ein weit verbreiteter Trend und ist nach wie vor sehr beliebt.

Pflanzen in Hülle und Fülle

Wir sprechen vom Großstadtdschungel und betonen das Ideal von Wohnräumen, die an die üppige Natur erinnern, mit hängenden Pflanzen und üppigen Sträuchern. Sogar ein regelrechter Pflanzenreichtum wird nicht mehr als lästig empfunden, sondern ist sogar für das Wohlbefinden aller Bewohner dringend zu empfehlen!

Advertisement

Geflochtene Möbel

Möbel aus Schilfrohr, Rattan oder auch Wiener Strohplatten gehörten viele Jahre lang der Vergangenheit an, als Vertreter eines von den Jahren gezeichneten Geschmacks. Sie wurden meist für Außenecken verwendet. Heute jedoch finden sie auch in zeitgenössischen Kontexten ihren Platz, und vor allem sehen sie auch in der Wohnung gut aus!

Haben Sie einen dieser Trends in Ihrer Wohnung aufgegriffen?

Advertisement