So viele Bakterien auf dem Spülschwamm! Mit diesen kinderleichten Mitteln können Sie ihn desinfizieren

von Anna Palmisano

13 August 2023

So viele Bakterien auf dem Spülschwamm! Mit diesen kinderleichten Mitteln können Sie ihn desinfizieren
Advertisement

Der Spülschwamm ist der schmutzigste Gegenstand in unserer Wohnung: Forscher haben auf ihm bis zu fünfzig Milliarden Bakterien pro Kubikzentimeter gefunden! Genau aus diesem Grund ist es von grundlegender Bedeutung, ihn richtig und regelmäßig zu reinigen und zu desinfizieren, am besten bei jedem Abwasch, und ihn sehr häufig auszutauschen.

Aber sind wir wirklich sicher, dass wir die richtige Pflege für diesen so nützlichen und gleichzeitig so schmutzigen Gegenstand kennen? Als erstes muss man natürlich dafür sorgen, dass es nicht zu lange nass bleibt, aber das reicht nicht aus. Es müssen die richtigen Mittel verwendet werden, um jederzeit ein Maximum an Hygiene zu gewährleisten.

Wir schlagen Ihnen im Folgenden die einfachsten Mittel vor, damit Ihr Schwamm immer hygienisch einwandfrei und Ihre Küche sicher ist.

Advertisement
Creativo

Creativo

Zunächst einmal muss der Schwamm nach jedem Gebrauch gründlich ausgespült werden, wobei darauf zu achten ist, dass alle Lebensmittel- und Seifenreste vollständig entfernt werden. Um sicherzustellen, dass der Schwamm vollständig sauber ist, müssen Sie jedoch noch etwas tun:

  • Bei besonders hartnäckigen Verschmutzungen können Sie den Schwamm in einer Schüssel mit Wasser, einem Esslöffel Natron, dem Saft einer Zitrone und einem Teelöffel feinem Salz einweichen, was ebenfalls eine desinfizierende Wirkung hat.
  • Wenn Ihr Schwamm unangenehme Gerüche verströmt, legen Sie ihn in eine Schüssel, die zu gleichen Teilen aus heißem Wasser, Essig und dem Saft einer Zitrone besteht; diese Mischung hat ebenfalls eine desodorierende Wirkung und hinterlässt einen angenehmen Duft auf Ihrem Schwamm.
  • Wenn Sie den Schwamm dagegen zum Reinigen von sehr fetthaltigem Geschirr verwendet haben, entfernen Sie die Rückstände durch Einweichen in warmem Wasser und Marseiller Seife, und fügen Sie Essig hinzu, wenn Sie gleichzeitig unangenehme Gerüche entfernen möchten.
  • Wenn Sie den Schwamm schneller desinfizieren möchten, können Sie ihn auch erhitzen: Legen Sie den Schwamm in eine Schüssel mit Wasser und erhitzen Sie ihn 2 Minuten lang bei maximaler Leistung in der Mikrowelle, nehmen Sie dann das Wasser heraus und lassen Sie ihn an der Luft trocknen; wenn Sie keine Mikrowelle haben, können Sie den Schwamm stattdessen in einer Mischung aus 70 % Wasserstoffperoxid und 30 % Wasser einweichen, dann in die Spülmaschine legen und den Trocknungszyklus einschalten.

Wählen Sie einfach die von Ihnen bevorzugte Methode und Ihr Schwamm wird immer perfekt desinfiziert sein!

Advertisement