Vermeiden Sie unangenehme Gerüche aus Ihrem Staubsauger mit ein paar einfachen Heimwerkertricks

von Anna Palmisano

17 März 2022

Vermeiden Sie unangenehme Gerüche aus Ihrem Staubsauger mit ein paar einfachen Heimwerkertricks
Advertisement

Wenn es darum geht, Staub zu wischen und all den trockenen Schmutz aufzunehmen, der sich auf Böden, Regalen und sogar Polstern im Haus ablagert, gibt es nichts Effizienteres als einen Staubsauger. Sie sparen Zeit und entfernen Staub, Krümel, Schmutz, Haare und Erde besser als viele mühsamere manuelle Methoden. Aber manchmal, auch wenn sie scheinbar bestens funktionieren, stellen wir fest, dass sie einen üblen Geruch abgeben, was mitten im Hausputz ein wenig kontraproduktiv ist.

Unangenehme Gerüche sind immer ein Symptom dafür, dass etwas schief läuft, und deshalb ist es notwendig, Maßnahmen zur Wartung des Geräts zu ergreifen. Es gibt aber auch einige Tricks, die dazu beitragen, dass der Staubsauger gut riecht. Lesen Sie weiter und erfahren Sie mehr.

Advertisement
Pexels, Pexels

Pexels, Pexels

Wenn wir unangenehme Gerüche riechen, schalten wir als Erstes alles aus und überprüfen den Zustand der Sammelbehälter oder - je nach Modell - der Beutel. Sie sollten geleert, gereinigt oder gegebenenfalls ersetzt werden. Der zweite Punkt ist die Kontrolle der Filter: Auch diese müssen gewechselt oder gereinigt werden, und wenn Sie den Staubsauger häufig benutzen, ist dies etwas, das zweimal im Jahr getan werden muss.

Manchmal wird der Teil des Geräts, in dem die Beutel untergebracht sind (wenn es sich um ein Modell dieser Art handelt), schmutzig, und wenn dieser Schmutz nicht entfernt wird, kann sich gefährlicher Schimmel bilden. Daher ist es ratsam, diese Bereiche bei jedem Wechsel der Beutel mit einem weichen, mit Wasserstoffperoxid oder andernfalls mit weißem Essig angefeuchteten Tuch zu reinigen und zu desinfizieren. Sie können auch Desinfektionsmittel mit ein wenig Bleichmittel verwenden (immer auf das Tuch sprühen und in kleinen Mengen).

Parfümieren mit einem Staubsauger

Wenn Sie sich vergewissert haben, dass das Gerät sauber ist, können Sie verschiedene Mittel anwenden, um zu verhindern, dass bei der Benutzung schlechte Gerüche entstehen.

  • Streuen Sie etwas Natron auf den Boden oder sogar Zimtpulver, wenn Sie welches haben, und lassen Sie das Gerät saugen, bevor Sie zu anderen Oberflächen übergehen. Sie können auch getrocknete und zerkleinerte Kräuterblätter verwenden.
  • Wenn Sie Sägemehl zur Verfügung haben, können Sie etwas davon in eine Schale (oder einen ähnlichen Behälter) geben und ein paar Tropfen ätherisches Öl hineinschütten. Teebaum ist das beste Mittel gegen Schimmel, aber auch balsamische Öle wie Minze oder Eukalyptus oder auch Zitrus- oder Frischedüfte (Lavendel ist immer gut) eignen sich hervorragend.
  • Wenn Ihr Staubsauger mit Beuteln ausgestattet ist, können Sie beim Wechseln der Beutel 2 oder 3 Tropfen eines ätherischen Öls direkt in den Beutel geben oder sie zu gleichen Teilen in etwas Alkohol (Äthylalkohol oder reiner, minderwertiger Wodka) und Wasser verdünnen und die Mischung dann in den Beutel sprühen.
  • Wenn Ihr Staubsauger über einen Wassertank verfügt, in dem der Schmutz aufgefangen wird, können Sie das ätherische Öl direkt in diesen Tank gießen und die Menge vielleicht sogar etwas erhöhen.

Haben Sie Tipps, wie Sie schlechte Gerüche mit Ihrem Staubsauger vermeiden können?

Advertisement