x
Sie können einfache und kostengünstige…
Lassen Sie sich nicht von ärgerlichen Missgeschicken überraschen: Nutzen Sie diese einfachen, genialen Tricks Stolz auf graues Haar: Tipps für den Promi-Trend

Sie können einfache und kostengünstige Tricks anwenden, um duftende Böden zu erhalten

14 September 2022 • Von Anna Palmisano
509
Advertisement

Wir verbringen viel Zeit damit, unsere Böden sauber zu halten: Je nach Material müssen wir oft fegen und staubsaugen oder mit einem geeigneten Mopp wischen. Aber früher oder später ist die Verwendung eines Produkts zur Entfernung von hartnäckigem Schmutz unvermeidlich, und wenn wir uns erst einmal vergewissern wollen, dass wir den Schmutz loswerden und desinfizieren, stört es uns nicht einmal, dass der Boden nach getaner Arbeit noch lange angenehm duftet.

Dazu können wir ein paar Tricks anwenden, damit auch dann, wenn wir das supereffiziente und zugleich stark duftende Waschmittel nicht zur Hand haben, ein angenehmer Duft durch das Haus weht.


Im Falle von Holzböden sollte man daran denken, dass es gut wäre, Wasser nicht oft und in großen Mengen zu verwenden. Einige ziehen es vor, nur bestimmte Produkte zu verwenden (die bereits in sich selbst duften), die auf das Tuch und nicht direkt auf den Boden gesprüht werden. Andere verwenden Wasser mit einem milden Reinigungsmittel.

In diesem zweiten Fall können Sie den Duft individuell gestalten, ohne viel Geld für spezielle Produkte ausgeben zu müssen: Verwenden Sie nur sehr wenig Wasser, in dem Sie eine kleine Menge Marseille- oder Kastilenseife auflösen, die immer einen frischen und angenehmen Duft hat. Dazu brauchen Sie eigentlich nur 3 oder 5 Tropfen eines ätherischen Öls Ihrer Wahl hinzuzufügen. Wenn Sie das Tuch gut auswringen, reinigen Sie alles, ohne Wasserpfützen zu hinterlassen, und jedes Wischtuch verströmt einen fantastischen Duft.

image: Amazon

Für Fliesenböden (insbesondere Steingut und Keramik) können auch Hausmittel auf der Basis von heißem Wasser und weißem Essig verwendet werden. Da Essig jedoch einen angenehmen Geruch hat, der oft stört, kann man ihn durch Alkohol ersetzen und dann mit ätherischen Ölen das gewünschte Parfüm-Bouquet kreieren (in diesem Fall kann man bis zu 10 Tropfen insgesamt verwenden, oder sogar mehr... Experimentieren Sie ein wenig!).

Alternativ können Sie auch einen Schuss Weichspüler in den Eimer mit heißem Wasser und Alkohol schütten: Selbst ein Messlöffel reicht wirklich nur zu drei Vierteln (vielleicht erhöhen Sie die Dosis in Zukunft, solange das Wasser nicht zu dickflüssig wird und dadurch Schlieren auf dem Boden hinterlässt), und der Duft, den Sie gerne auf Ihrer Kleidung und Wäsche riechen, wird das ganze Haus durchdringen. Dieses Mittel wirkt auch auf Terrakotta-Böden.

Auch hier können Sie Zitronensäure in heißem Wasser auflösen, wenn nicht viel Schmutz vorhanden ist, Sie aber die Oberfläche etwas auffrischen müssen.

Advertisement

Sind die Böden hingegen aus Marmor, müssen Sie fast so sanft vorgehen wie bei Holz und Marseille- oder Castile-Seife, aber auch umweltfreundliches Geschirrspülmittel und vielleicht ein paar Tropfen ätherisches Öl verwenden, die zum Duft passen.

Haben Sie eine Lieblingsmethode zur Beduftung Ihrer Böden?

Tags: TricksNützlichDIY
Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.