x
Beseitigen Sie schlechte Gerüche in…
Reinigung der Matratze: 3 kinderleichte Methoden ohne Chemie 10 gute Gründe, Eisbecher nicht wegzuwerfen, sondern sie durch kreatives Recycling zu verwandeln

Beseitigen Sie schlechte Gerüche in Schubladen und Schränken mit einfachen Mitteln

22 September 2022 • Von Anna Palmisano
831
Advertisement


Wenn wir Kleidung oder Haushaltswäsche in unseren Schränken und Schubladen verstauen, nachdem wir jedes Teil gewaschen, getrocknet und vielleicht sogar gebügelt haben, wollen wir natürlich, dass es noch sauber riecht, wenn wir die Möbel wieder öffnen, um das zu benutzen, was wir brauchen. Dies ist jedoch nicht immer der Fall: Manchmal entwickeln Möbel, die lange Zeit geschlossen standen, vor allem in feuchten Umgebungen, einen unangenehmen, abgestandenen Geruch im Inneren, den man weder an sich selbst noch an den Laken und Vorhängen in der Wohnung haben möchte.

Das Gleiche kann in Schränken geschehen, in denen wir Taschen, Accessoires, Schuhe und Ähnliches aufbewahren. Was können wir tun, um das Problem zu vermeiden? Wir können sogar die traditionellen Mittel unserer Großmütter anwenden, um Möbel und alles darin angenehm zu desodorieren.


Zeitungsblätter: Haben Sie schon einmal eine Schublade geöffnet oder in einem Schrankregal, vielleicht im Haus Ihrer Großeltern, Zeitungsblätter entdeckt? Oft handelte es sich um Zeitungspapier, manchmal aber auch um bedrucktes und dekoratives Papier, das wirklich sehr schön anzusehen war.

Die Angewohnheit, Schubladen auf diese Weise auszukleiden, diente zwei Zwecken: zum einen, um zu verhindern, dass sich zu viel Staub und Schmutz auf dem Boden der Möbel ansammelt, und zum anderen, um überschüssige Feuchtigkeit zu absorbieren und so unangenehme Gerüche zu vermeiden. Natürlich musste das Papier jedes Mal, wenn es beschädigt wurde, ersetzt werden, aber manchmal blieb es jahrelang liegen.

Machen Sie sich diesen alten Trick zunutze und träufeln Sie vielleicht von Zeit zu Zeit ein paar Tropfen eines ätherischen Öls Ihrer Wahl auf das Papier, das durch seine Imprägnierung die gesamte Schublade oder den Schrank angenehm duften lässt.

Natriumkarbonat, aber auch andere hygroskopische Pulver (wie Maisstärke) oder sogar Salz. Eine kleine Schale mit einer dieser Zutaten, in die Sie immer wieder Tropfen ätherischer Öle oder auch getrocknete Kräuter mischen können, ist ein hervorragendes Mittel gegen Feuchtigkeit und zur Desodorierung.

Noch besser ist es, wenn Sie kleine Gläser mit Backpulver, Kräutern, vielleicht Gewürzen und ätherischen Ölen (kurz gesagt, Zutaten, deren Duftmischung Ihnen gefällt) vorbereiten und mit gelochten Deckeln verschließen.

Advertisement

Eine weitere sehr bequeme Möglichkeit, das anhaltende Aroma ätherischer Öle zu nutzen, besteht darin, sie auf Wattepads oder -scheiben zu geben, die Sie in Mull- oder atmungsaktive synthetische Stoffbeutel stecken können. In ähnlicher Weise können Sie auch saubere Stoffreste verwenden.

Wenn Sie eines dieser Mittel verwenden und gleichzeitig daran denken, die Möbel regelmäßig zu lüften, werden Sie alle unangenehmen Gerüche los!

Tags: TricksNützlichDIY
Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.