"Putzen? Smarter, nicht schwerer!": drei Tricks für die perfekte Reinigung ohne Anstrengung

Anna Palmisano

24 September 2022

Advertisement

Rund um das Haus gibt es wichtige Aufgaben zu erledigen, die niemand von uns vermeiden kann, wenn wir nicht Gefahr laufen wollen, das ganze Jahr über eine Halloween-bereite Wohnung zu haben. Auch wenn es mühsam und anstrengend erscheinen mag, muss sehr häufig gereinigt werden, wenn nötig sogar mehrmals pro Woche. Heutzutage haben wir immer so viele Verpflichtungen und unser hektisches Leben macht es uns manchmal schwer, mit dem Putzen nachzukommen. Haben Sie sich jemals gefragt, ob es einen Weg gibt, die Wirkung einer Reinigung zu verlängern?

Jemand hat eine positive Antwort auf diese Frage gefunden: Schauen wir uns die Tipps dieses TikTokers an, dessen Motto lautet: "smarter, nicht schwieriger!".

Advertisement

1. Der Staub

1. Der Staub

@carolina.mccauley/TikTok

Staub ist das Ärgernis Nummer eins in unseren Häusern: Je mehr wir uns um seine Beseitigung kümmern, desto mehr scheint es nötig zu sein. Staubfangtücher, Mikrofasertücher, das Verkleinern von Möbeln und Einrichtungsgegenständen auf ein Minimum und häufiges Lüften der Räume nützen nichts, denn der Staub setzt sich immer wieder auf allen nützlichen Oberflächen fest, kaum dass er entfernt wurde! Carolina.mccauley lehrt uns in ihrem Video einen Trick, um Staub länger zu entfernen: Wir mischen Wasser, Essig, einen Teelöffel Olivenöl und Spülmittel in einem Behälter und sprühen die resultierende Mischung auf Möbel, Fenster, Türen und alle anderen Oberflächen im Haus, auf denen sich Staub absetzt. Sie werden wochenlang sauber bleiben, versichert uns Carolina.

2. Die Böden

2. Die Böden

@carolina.mccauley/TikTok

Beim Reinigen der Böden besteht immer die Gefahr, dass lästige Streifen zurückbleiben, die unser Haus wieder schmutzig aussehen lassen würden. Auch hier kommt uns der vielseitige Essig zu Hilfe: Bereiten Sie ein Spray aus Wasser, Essig und Spülmittel vor, sprühen Sie es auf Ihre Böden und wischen Sie sie mit einem Wischmopp trocken. Das Ergebnis wird perfekt sein!

Advertisement

3. Sofas, Sessel und Teppiche

3. Sofas, Sessel und Teppiche

@carolina.mccauley/TikTok

Unsere Sofas und Sessel gehören zu den am schwierigsten zu reinigenden Möbelstücken: Wenn sie keine abnehmbaren Bezüge haben, können wir sie nicht abnehmen und in die Waschmaschine stecken. Und wenn sie abnehmbare Bezüge haben, lassen sich die Kissen und der Rahmen ohnehin nicht leicht reinigen. Dasselbe gilt für Teppiche: Wenn sie sperrig sind, kann man sie nur in der Wäscherei waschen. Für diese Einrichtungsgegenstände ist die Anschaffung eines Teppichstaubsaugers daher eine gute Investition. Sie arbeiten mit Wasser und Reinigungsmitteln und entfernen auch unsichtbaren Schmutz.

Versuchen Sie, diese Tipps in die Praxis umzusetzen, und Sie werden sehen, dass Ihr Zuhause länger glänzen wird! Die Dosierung und die vollständige Anleitung finden Sie in diesem Video.

Advertisement