Ordnung und Sauberkeit in der Küche: 6 Tipps, die Organisation sparen

Anna Palmisano

24 Januar 2023

Ordnung und Sauberkeit in der Küche: 6 Tipps, die Organisation sparen
Advertisement

Die Küche ist einer der am meisten genutzten Räume im Haushalt. Hier verbringt man den größten Teil des Tages, kocht und isst die drei Hauptmahlzeiten, plaudert aber auch einfach mit Familie und Freunden bei einem guten Kaffee oder Kräutertee.

Aus diesem Grund ist es am schwierigsten, den Raum sauber und ordentlich zu halten. Und aus demselben Grund ist es notwendig, ihm mehr Aufmerksamkeit zu schenken und sich eine tägliche Gewitztheit anzueignen, die eine konstante Ordnung garantiert und vermeidet, dass Chaos entsteht und die tägliche Arbeit in die Länge gezogen wird.

In der Küche heißt die Devise also: Organisation. Hier sind also ein paar kleine Geheimnisse für eine perfekte und dauerhafte Küchenorganisation. Es sind wenige, aber wirksame Tipps. Sie können sie unten entdecken.

Advertisement

Pixabay

  • Rollenverteilung: Eine Person kocht und eine Person wäscht ab. Dies ist die perfekte Aufgabenverteilung, um ein gutes organisatorisches Gleichgewicht zu gewährleisten und zu verhindern, dass sich Schmutz und Unordnung ansammeln.
  • Organisation des Raums: Ordnung setzt eine strikte Aufteilung des Raums nach Kategorien von Behältern, Regalen, Haken und Stangen voraus. Jedem Element seinen Platz: Das ist die Regel.
  • Tägliche Müllentsorgung: Ein weiteres Detail, das für Ordnung sorgt, ist die Sicherstellung, dass am Ende eines jeden Tages der in der Küche anfallende Müll weggeworfen oder entsorgt wird.
  • Kauf platzsparender Produkte: Versuchen Sie, möglichst viele Küchengeräte und Zubehörteile zu kaufen, die so konzipiert sind, dass sie so wenig Platz wie möglich einnehmen. Kaufen Sie sie daher so stapelbar wie möglich oder in speziellen Kisten und Behältern. 
  • Geschlossene Schubladen: Eine Grundregel, die überflüssig oder sogar absurd erscheinen mag, ist, dass Schubladen und Türen beim Kochen oder Putzen immer fest verschlossen sein sollten. Dort sammelt sich der meiste Schmutz durch Spritzer und Dampf an, und da dort auch die meisten Gegenstände aufbewahrt werden, sorgt eine größtmögliche Sauberkeit für mehr Ordnung und Zeitersparnis.
  • Auswahl leicht zu reinigender Materialien: Eine Küche mit einfachen, minimalen Linien und leicht zu reinigenden Materialien wie Glas, Stahl und lackiertem Holz wird zweifellos eine praktischere und schnellere Reinigung gewährleisten. 

Haben Sie bereits einige dieser Maßnahmen ergriffen?

Advertisement